Einladung zum Minikonfirmandenunterricht

Liebe Eltern,

wenn Sie in der Sehnde, Rethmar, Haimar, Dolgen, Evern oder Gretenberg wohnen, sind Sie vielleicht unserer Gesamtkirchengemeinde verbunden und möchten Ihr Kind im Alter von 14 Jahren, also im Jahr 2027, bei uns konfirmieren lassen.

Seit 12 Jahren praktiziert unsere Gemeinde das vorgezogene erste Konfirmandenjahr während der vierten Klasse mit gutem Erfolg. Es ist für uns schön, Ihre Kinder bereits in einem Alter kennen zu lernen, in dem sie noch offener und begeisterungsfähiger auf die Materie zugehen. Der Kontakt im Jugendalter bleibt uns auch wichtig: Das zweite Konfirmandenjahr findet wie eh und je während der 8. Klasse statt. Während der Zwischenzeit gibt es Freizeitangebote. Falls Sie dieses Modell nicht anspricht, ist in unserer Gemeinde auch zur 7. Klasse ein Einstieg in die Konfirmandenzeit noch möglich. Mehr Informationen über diese 2 Wege zur Konfirmation finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wenn Ihr Kind nach den Sommerferien in die vierte Klasse kommt und bei uns konfirmiert werden soll, kann für Ihr Kind nach den Sommerferien das erste Konfirmandenjahr beginnen.

Der Konfirmandenunterricht für die Kinder aus Rethmar, Haimar, Evern und Dolgen findet in Rethmar statt, die Kinder aus der Kernstadt Sehnde und Gretenberg werden in Sehnde unterrichtet.

Am Ende dieser Seite finden Sie je ein Anmeldeformular mit weiteren Informationen für die unterschiedlichen Orte.

Der Mini-Konfirmandenunterricht in Sehnde erfolgt wöchentlich je nach Abstimmung montags oder donnerstags zwischen 14.45 und 15.45 Uhr. Für Ganztagskinder der Grundschule Breite Straße in Sehnde ist es dadurch möglich, unseren Unterricht auch in den Rahmenzeiten der Nachmittagsbetreuung wahrzunehmen.

Der Mini-Konfirmandenunterricht in Rethmar erfolgt ab dem 13.9.2022 wöchentlich dienstags von 14.30 bis 15.45 Uhr im Pfarrhaus Rethmar und wird vornehmlich von Diakonin Tamara Meyer-Goedereis verantwortet. Wer dienstags verhindert ist, kann natürlich auch montags oder donnerstags den Minikonfer in Sehnde wahrnehmen.

Alle interessierte Eltern laden wir am Donnerstag, den 7. Juli um 19.30 Uhr zu einem Eltern-Info-Abend in die Kirche zum Heiligen Kreuz, Mittelstraße 56, in Sehnde ein.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne per E-Mail an damaris.frehrking@evlka.de oder telefonisch zur Verfügung. Meine Kontaktdaten finden Sie hier. Wenn unser Angebot bei Ihnen auf Interesse stößt, melden Sie sich gern unverbindlich an. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

Herzlich, Ihre Pastorin Damaris Frehrking

 

Informationen zur Konfirmation und zum Konfirmandenunterricht

In unserer Gesamtkirchengemeinde gibt es 2 mögliche Wege zur Konfirmation.

Der 1. Weg - Konfirmandenunterricht in der 4. und 8. Klasse

Die Kinder absolvieren schon während der vierten Klasse das erste Konfirmandenjahr an einem regelmäßigen Termin im wöchentlichen Rhythmus. Kinder, die in Sehnde im Ganztag zur Schule gehen, können den sogenannten Minikonfer zeitlich im Rahmen des schulischen Ganztages wahrnehmen. Der Minikonfer wird in Sehnde von Pastorin Damaris Frehrking, in Rethmar von Diakonin Tamara Meyer-Goedereis angeboten. Eltern begleiten den Unterricht zum Teil auf freiwilliger Basis mit. Kinder sind in der Teilnahme nicht an ihren Wohnort gebunden.

Während der 5., 6. und 7. Klasse werden die Kinder zu verschiedenen Veranstaltungen wie Kinderkirchentagen, zum Pfingstcamp oder zu einer Wochenendfreizeit eingeladen.

Während der 8. Klasse erfolgt der Unterricht in Sehnde und auch in Haimar/Rethmar im Blockmodell. Die Jugendlichen besuchen an einem Samstagvormittag im Monat den Unterricht. In Sehnde wird der Blockunterricht von den Pastorinnen Damaris Frehrking und Ricarda Schnelle geleitet, in Haimar/Rethmar von Diakonin Tamara Meyer-Goedereis und Pastor Sebastian Hohensee. Ältere Jugendliche begleiten den Unterricht als Teamer ebenfalls mit.

Dieser Weg wird mittlerweile von mindestens 90% eines Jahrgangs gewählt.

Der 2. Weg - Konfirmandenunterricht in der 7. und 8. Klasse

Jugendliche, die während der Grundschulzeit kein erstes Konfirmandenjahr absolviert haben, können zur 7. Klasse in den Konfirmandenunterricht einsteigen. Der Konfirmandenunterricht in der 7. Klasse für Sehnde, Haimar und Rethmar gemeinsam von Diakonin Tamara Meyer-Goedereis angeboten.

Zum Hauptkonfirmandenjahr in der 8. Klasse ordnen sich die Jugendlichen in der Regel wieder ihren Gruppen in Sehnde oder Haimar/Rethmar zu.

Zu jedem Konfirmandenjahr gehört auch eine Wochenendfreizeit und eine bestimmte Anzahl von Gottesdienstbesuchen.

Übrigens: Die Taufe ist keine Voraussetzung, um mit dem Konfirmandenunterricht zu beginnen. Sie ist aber die Voraussetzung für die Konfirmation und kann in Absprache im Laufe der Konfirmandenzeit durchgeführt werden. Informationen zur Taufe finden Sie hier.

Downloads

Anmeldeformular Mini-Konfirmation für Rethmar, Haimar, Evern und Dolgen

application/pdf Anmeldung_Minikonfer_Rethmar_Haimar_Dolgen_Evern_2022_2027.pdf (163,2 KiB)

Anmeldeformular Mini-Konfirmation für Sehnde und Gretenberg

application/pdf Anmeldung_Minikonfer_Sehnde_Gretenberg_2022_2027.pdf (119,0 KiB)